Springe zum Inhalt

Kurioser Fund – Einsendeschluss war vor etwas mehr als 40 Jahren

Ende September erreichte die Stadt Nastätten eine E-Mail von Armin G., dass sein Sohn beim Fahrradfahren in Hünfelden-Dauborn den Anhänger eines Luftballonwettbewerbs aus Nastätten gefunden hat.
Mit dem angegebenen Einsendeschluss 31.07.1980 ist Herr G. bzw. sein Sohn leider etwas über 40 Jahre zu spät dran.
Der Absender des Ballons und damit der eigentliche Gewinner vom Luftballonwettbewerb zum Oktobermarkt 1979 ist leider nicht mehr auf dem Anhänger zu erkennen, da sich nur die Tinte der Schreibmaschinentypen auf die Kunststoffhülle übertragen hat – der eingelegte Zettel ist natürlich längst verwittert.
Die Stadt Nastätten bedankte sich für diesen kuriosen Fund nach 40 Jahren und der Finder durfte sich über einen Gutschein des Gewerbevereines Nastätten freuen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.