Springe zum Inhalt

Das geschah in Nastätten vor 100 Jahren – Rhein-und Lahn-Anzeiger KW10-1922

Nastätten, 8. März 1922. Naturfreunde helft dem Verschönerungs- und Verkehrsverein! Gestern Abend tagte im Hotel „Zur Alten Post“ der Verschönerungs- und Verkehrsverein mit einer Hauptversammlung. In den bewegten Zeiten, die bisher herrschten, konnte der Verein seine für unsere Vaterstadt recht segenreiche Tätigkeit nicht entfalten, doch nunmehr ist die Zeit des Wiederaufbaues. Der bisherige Vorstand wurde wiedergewählt. … Neue Aufgaben gibt es in diesem Jahr zu lösen. Neue Schilder und Wegeabzeichnungen sollen angebracht, die Spazierwege, Ruhebänke und Schutzhütten wieder in Stand gesetzt werden, um die herrliche Umgebung unserer Stadt für die Bedürfnisse der Erholungssuchenden Einheimischen und Sommerfrischler ganz besonders nützlich und wertvoll zu machen. Ein dringender Ruf ergeht daher an alle, denen das Wohl der Gesamtheit am Herzen liegt und die Sinn für Schönheit der Natur haben, mitzuwirken am Werke und Schutze dieser gemeinnützigen Einrichtung. …

Bogel, 10. März 1922. Zum Bürgermeister unserer Gemeinde wurde anstelle des verdienstvollen Herrn Göller, der sein Amt freiwillig aus gesundheitlichen Gründen niederlegte, der Landwirt Herr Eduard Maus einstimmig gewählt.

Bogel, 10. März 1922. Bei dem stürmischen Unwetter am Mittwoch wurde am Hotel Ruppmann das Dach teilweise zum Einsturz gebracht. Auch anderwärts hat dieser orkanartige Sturm zu beträchtlichen Schäden an Gebäuden und Bäumen geführt.

Oberwallmenach, 10. März 1922. In der hiesigen Kirche brannte das elektrische Licht gestern Abend gelegentlich zum ersten Male.

Die gesamten Ausgaben finden sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.