Springe zum Inhalt

Blog

Stadtverordnetenversammlung Nastätten am 10. Dezember 1921: … die Krankenpflegestation erhält einen Zuschuss von 1.500 Mark… . – Neufestsetzung des Gaspreises auf 2,50 pro cbm, da der Kohlepreis um ungefähr 60% und die Eisenbahnfrachten gestiegen sind. – die gewerbliche Fortbildungsschule galt seither der Gewerbeverein als Träger, es gilt die Schule als Gemeindeanstalt zu übernehmen um gesetzliches Schulgeld zu erhebe … - der Bürgermeiste berichtet zu den Neuerungen bei den Gemeindesteuern und dem notwendigen Ausgleich zwischen Kreis und Gemeinde … Eine neue Steuer ist die Jagdsteuer … die Hundesteuer bleibt, der Kreis erhebt für den ersten Hund 50 Mark und für jeden weiteren Hund 100 Mark.

Nastätten: Die brillante Ausführung des Programms der Großen Abendveranstaltung des katholischen Jungfrauenvereins hat einen überaus großen Anklang gefunden … dass allerseits eine Wiederholung gewünscht wird. Diesem Wunsch wird bereits morgen, Dienstag Abend entsprochen.

Bogel: praktische Weihnachtsgeschenke empfiehlt Karl Michel. So gibt es elektrische Bügeleisen und Kochapparate und als Neuheit Drahtgestelle zum Selbstüberziehen für moderne Lampenschirme.

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Nastätten, 5. Dezember 1921: Unsichere Tage machen wir mal wieder durch. Soll es uns besser gehen und sollen wir Erleichterungen unserer Lage erhalten? Was der Mensch wünscht, glaubt er gern. Die Wage Schicksals schwankt hin und her und lässt hoffen und harren. Der Dollar fällt, der Dollar steigt Jeder sieht in ihm das Barometer der Weltstimmung, auch Zweifel tauchen auf, ob es wirklich damit seine Richtigkeit hat. Einmal sind die Nachrichten günstig, am nächsten Tag sind sie wieder schwarz. So geht es von einen Tag an den anderen und am 15. Januar sind 500 Millionen Goldmark zu zahlen. Müssen wir sie aufbringen in der früheren Form, so ist die weitere Entwertung unseres Gelbes eine nur natürliche Folge; erhalten wir Ausstand und Aufschub, so muss Deutschland auf sonstige Bedingungen rechnen … Hoffen wir auf einen Weg, der aus dem Dunklen und Ungewissen hinaus führt.

Nastätten, 7. Dezember: Viehzählung. Bei der am 1. Dezember stattgefundenen Viehzählung wurden in hiesiger Gemeinde gezählt: 57 Pferde, 342 Stück Rindvieh, 132 Schafe, 306 Schweine, 196 Ziegen, 54 Kaninchen, 1917 Stück Federvieh.

Nastätten – Markt: Die Maul und Klauenseuche ist in einigen benachbarten Ortschaften ausgebrochen. Der auf Dienstag, den 13. angesetzte Markt wird daher nicht abgehalten. Auch die auf Mittwoch, den 14. Nach Miehlen anberaumte Herbstversammlung des 15. Landwirtschaftlichen Bezirksvereins fällt aus.

Nastätten Paul Spindler: Suche möglichst zu sofortigem Eintritt gegen hohen Lohn ein sauberes DIENSTMÄDCHEN, welches 2 Kühe melken und leichte Gartenarbeit verrichten kann.

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Sitzung des Schöffengerichts am 25. November 1921:

… Johann L. von Nastätten war angeklagt, im September einen kleinen Eichenstamm sich rechtswidrig angeeignet und veräußert zu haben, der Beschuldigte gab an, dass er den Stamm, der den ganzen Sommer hindurch am Waldrand gelegen, als herrenloses Gut angesehen hat. … mangels Beweis freigesprochen.

Der Metzger Karl M. von Nastätten sollte im Juli gewerbsmäßig Vieh zum Weiterverkauf angekauft, ohne den erforderlichen Schuldschein ausgestellt zu haben. Auch in diesem Fall … Freispruch, da er das Schwein zu Zuchtzwecken gehandelt hat.

Dem Gastwirt Philipp F. in Holzhausen waren von der Polizeibehörde Holzhausen zwei Strafbescheide zugegangen, wegen Veranstaltungen von Tanzbelustigungen ohne Genehmigung. Auf Einspruch des Angeklagten beschloss das Gericht die Vertagung zwecks Klärung des Sachverhaltes.

Nastätten: Preissteigerung der Felle. Eine Leipziger Firma bietet gegenwärtig für Baummarder 3.000 Mark, für Steinmarder 2.800 Mark, für Füchse 800 Mark, für Iltisse 300 Mark.

Aus dem Lande: Der starke Frost der letzten Tage hat bereits zur Folge, dass der Rhein Treibeis führt. Auf den Höhen im Taunus und Odenwald stieg die Kälte in den letzten Nächten bis auf 10 Grad. Um die junge Saat auf den Feldern zu schützen, wäre jetzt Schneefall wünschenswert, wenn es nicht schon zu spät ist.

Nastätten: Glockenfrage! Mit einem Gefühl tiefer Wehmut haben die Katholiken der Einholung der neuen Glocken für die evangelische Schwesterkirche beigewohnt.. Konnten sie doch der Freude der Letzteren verstehen, auf so billige Weise zu einem schönen neuen Geläut zu kommen. Um so niederdrückender war aber für die selbst das Bewusstsein,, dass 14.000 Mark für ihre Glocken ungedeckt sind. …

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Miehlen 22. November 1921: Auf Veranlassung unseres Herrn Pfarrers v. Lengerle wurde gestern Abend im Saale der „Friedenseiche“ ein Kirchenchor gegründet, dessen Leitung der Herr Pfarrer selbst übernommen hat, während die gesangliche Ausbildung durch den Dirigenten Herrn Georg Hahn ausgeführt wird.

Nastätten 24. November 1921: Die neuen Glocken für die evangelische Kirche sind eingetroffen und sollen am Donnerstag, den 24. November … in feierlichem Zuge vom Rathaus aus nach der Kirche geleitet werden. Unsere Bürgerschaft wird hierzu freundlichst eingeladen. Bürgermeister Wasserloos, Pfarrer Sauer.

Nastätten 26. November 1921: In feierlicher Weise wurden gestern unter zahlreicher Beteiligung aus allen Kreisen der Bürgerschaft die zwei neuen, für die evangelische Kirche bestimmten Glocken vom Rathaus nach der Kirche übergeführt. Da die alten Glocken Eigentum der Stadtgemeinde waren, haben die städtischen Körperschaften in Opferwilliger und hochherziger Weise auch die neuen auf Rechnung der Stadt erworben. Um 2 Uhr nachmittags eröffnete der Gesangverein „Concordia“ mit einem Stimmungsvollen Liede die Feier. Darauf übergab Herr Bürgermeister Wasserloos in einer packenden Ansprache die neuen Glocken der evangelischen Gemeinde „zu treuen Händen“ Er hob hervor, wie der Krieg, der so viele schwere Opfer gefordert, auch vor Kirchtürmen nicht Hakt gemacht und uns die Glocken entführt habe, die uns doch so lieb und vertraut geworden waren, weil sie uns mit ihren feierlichen Klängen durch das ganze Leben begleitet hatten. Viel sei zusammengebrochen, nur nicht der Mut und die Hoffnung, und wir wollen den Wiederaufbau mit dem nötigen, wozu die neuen Glocken rufen sollten, mit der Erneuerung des inneren Lebens. Nach einem Loblied der Schulkinde setzte sich der Zug in Bewegung, voran die Schulkinder, dann die Glocken auf festlich geschmückten, von 6 Pferden gezogenem Wagen, danach die Vereine, die städtischen und kirchlichen Körperschaften und die übrigen Festteilnehmer. An der evangelischen Kirche angekommen, sang zuerst wieder die „Concordia“ und dann übernahm Herr Pfarrer Sauer die Glocken namens der evangelischen Kirchengemeinde. Er gab der gr0ßen Freude Ausdruck, mit der die Gemeinde die neuen Glocken begrüßte, dankte in ihrem Namen dem Herr Bürgermeister und den städtischen Behörden und wies darauf hin, wie dieser Dank von der Gemeinde am besten erstattet werde, wenn sie auf die Glockenmahnung höre: „Wir läuten die Liebe, die Hoffnung, den Glauben, Mag seine Macht uns den Frieden rauben!“ Mit nochmaligem Gesang der Schulkinder schloss die schön verlaufene Feier.  – Die neuen Glocken stammen aus der altbewährten Gießerei von Fr. W. Rinder in Sinn. Sie haben ein Gewicht von 29 Ztr., sind von Bronze gegossen und sollen mit der noch vorhanden kleinen Glocke in den Tönen h gis e erklingen. Möge der alte Glockenspruch sich erfüllen, mit dem Herr Pfarrer Sauer seine Rede schloss: „Friede dieser Stadt bedeute, Freude sei ihr erst Geläute!“

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Nastätten: Da Buß- und Bettag hoher Feiertag ist, erscheinen in dieser Woche nur zwei Ausgaben.

Nastätten Bekanntmachung: Der Preis für Leitungswasser ist von 50 Pfg. aus 1 Mark pro Kubikmeter erhöht. Der Magistrat: Wasserloos

Moderne Lichtspiele: Die für Buß- und Bettag angesagte Kinovorstellung in der Turnhalle fällt aus

Heimatliches: Die langen. Winterabende beim Schein der Lampe bringen der Abwechslung gar mancherlei, sei es Weihnachtsarbeiten ober Gerätereparaturen, Körbe flehten und was Haus und Hof sonst noch bedarf. Auch für den Gartenbesitzer ist Arbeit die Fülle. Die wenigen Samenbohnen werden ausgeschotet ebenso die Saaterbsen, auch die Kohlsamen warten noch in ihren Hülsen. Das einfachste ist, die Sämerei in einen Sack zu stecken und leicht aufzubrechen, doch so, dass die Samen nicht beschädigt werben. Ist der Samen so von seiner Hülle befreit, so wird am besten mit der Hand verlesen, das ist sauberste Arbeit. Wer seine Hülsenfrüchte rein halten will, nehme zum …

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Nastätten: Hohe Preise zahlt man heute für Häuser und Baugrundstücke in unserem Städtchen. Die evangelische Kirchengemeinde versteigerte am Freitag einen 10,03 ar großen Bauplatz an der Emserstraße für insgesamt 13.700 Mark.

Miehlen: Am Sonntag, den 13. November, hält der Männergesangverein in seinem Vereinslokal Gasthaus „Zum Schwanen“ seinen bekannten Novemberball ab. Es gelangt das Theaterstück „Heimkehr“ … zu Aufführung. Für flotte Tanzweisen wird die bekannte Miehlender Kapelle sorgen.

Nastätten, 11. November 1921: Die landwirtschaftliche Schule wurde am Donnerstag unter zahlreicher Beteiligung der verschiedenen Bevölkerungskreise eröffnet. Der neue Direktor der Anstalt, Herr Schmitt, ergriff zuerst das Wort …

Der Martinstag am 11. November bringt leider auch in diesem Jahre die „gute, gebratene“ Gans noch nicht wieder auf den Mittagstisch. Die Preise sind zu hoch … da nun auch die Hausschlachtungen der Schweine beginnen, finden vielleicht doch in der nächsten Woche bescheidene Preissenkungen statt. …

Miehlen: Um einen Kartoffeldieb ausfindig zu machen, war gestern der Kreispolizeihund nach hier beordert worden …

Nastätten: Moderne Lichtspiele. Die gestrige zweite Vorstellung der „Modernen Lichtspiele“ in der Turnhalle, erfreute sich eines ziemlich guten Besuches. …

Kino-Programm

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Holzhausen: Dem Landwirt Ph. Fuhr dahier wurde infolge eines Familienzwistes von seinem Sohn in Notwehr ein Schuß in den Leib beigebracht, an dessen Folgen er im Verlauf der Stunde verstorben ist.

Änderung des Sonntagsruhe-Gesetzes: Die neue Novelle zum Sonntagsruhegesetz sieht eine Erhöhung der Ausnahmetage von 10 auf 14 Tage vor. An 12 Tagen soll eine Ausnahmebeschäftigung von 3, an 2 Sonntagen eine von 6 Stunden erfolgen. Das neue Zugeständnis soll den Bedürfnissen der ländlichen Bevölkerung dienen, die in der Woche wenig Zeit zu Einkäufen in der Stadt haben.

Oktobermarkt: Der Besuch des heutigen Marktes war ein überaus großer. Die Landbevölkerung hatte sich sehr zahlreich eingestellt. Überall herrschte flotter Betrieb, und die Geschäfts- und Gasthäuser waren fast immer voll besetzt. ….

Strüth: Die Umwandlung der hiesigen Zweigapotheke in einer Vollapotheke ist durch den Oberpräsidenten genehmigt worden.

Nastätten: Lichtspiele: Wie die Geschäftsleitung der hier neu ins Leben tretenden „Moderne Lichtspiele“ im Anzeigenteil bekannt gibt, wird sie am Sonntag mit regelmäßigen Kinovorstellungen beginnen. Nach den Vorbereitungen zu urteilen, handelt es sich um ein durchaus neuzeitliches Lichtspieltheater, dessen Leistungen in vielerlei Beziehung manchem Großstadttheater gleichkommen dürfte.

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Marienfels: 18. Oktober. Hier ging ein Luftballon ohne Insassen nieder, der aus Dahlem bei Lüttich in Belgien kam.

Himmighofen: Die Sammlung für Oppau ergab in unserem Orte die stattliche Summe von 1381,30 Mark.

Himmighofen: Nachdem unsere beiden neuen Kirchenglocken aus der Glockengießerei jetzt eingetroffen sind, findet die Einweihung derselben voraussichtlich kommenden Sonntag statt.

Gemmerich: Die Einweihung unserer Turnhalle hatte sehr viele Turnvereine sowie auch andere Teilnehmer veranlasst, dieser Feier beizuwohnen. …

Oberbachheim: Heinrich Adermann von hier ist seit einigen Tagen spurlos verschwunden.

Nastätten: Konzert der vereinigten Gesangsvereine von Nastätten zum Besten des Ehren-Friedhofes am Sonntag, den 23. Oktober 1921 in der Turnhalle. Eintrittspreis 5 Mark. Konrad Hehner und Pfarrer Kochem.

Der Vorstand des Ortskartells muss eine Preiserhöhung der Friseure für den Kreis einschließlich Nastätten bekanntgeben.

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Miehlen: 8. Oktober 1921. Gestern Abend gegen 7 Uhr brannte die dem Gärtnereibesitzer Peter Ackermann gehörende Tannenpflanzung, wodurch der ganze Ort in Aufregung geriet, da die Flammen haushoch in die Höhe schlugen. … Das Brandstiftung vorliegt ist zweifellos …

Gemmerich: Nächsten Sonntag wird die neu erbaute Turnhalle eingewiehen werden. Von den 32 eingeladenen Vereinen wird wohl eine stattliche Anzahl erscheinen.

Bekanntmachung: Alle im Laufe des Jahres vorgenommenen Veränderungen in den land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (Wechsel in der Person, Betriebseinstellung, Vermehrung oder Verminderung …) sind bis spätestens 25. Oktober anzuzeigen. Der Magistrat: Wasserloos.

Nastätten: Mit großem Kostenaufwand wurde vor ungefähr 10-15 Jahren ein Wagen von der Stadt erbauen lassen, welcher dem Zwecke dienen sollte, gefallenes Vieh zu transportieren … Er steht jetzt schob seit 1919 auf einen freien Platz an der Dreschhalle; Wind und Wetter preisgegeben und ein Boden nach dem anderen fällt ab oder wird gestohlen. Wer ist in dieser Sache maßgebend und wie lange soll der Wagen noch seinem Schicksal überlassen werden?

Die Not der Rentner: Im Reichstag soll … ein Ausschuss eingesetzt werden, der die Notlage der Rentner auf ein festes, nicht steigerungsfähiges Einkommen angewiesen sind, prüfen und der Reichregierung wirksame Maßnahmen zur Abstellung dieser großen Not vorbereiten soll.

Der Sturz der Mark setzt sich auch am 13. Oktober mit unheimlicher Schnelligkeit fort; …

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921

Nastätten: Für die Opfer von Oppau gingen folgende weitere Spenden ein: David Seibel 25 Mark, Dr. Bernhardt 10 Mark, Christian Fischer 10 Mark, Ungenannt 50 Mark, Schäfer in Diethardt 5 Mark, ... Josef Kratz 5 Mark, … zusammen 768 Mark.

Nastätten: israelische Feiertage: Unsere Mitbürger mosaischen Glaubens feiern heute Montag, den 3. Oktober Neujahrsfest und am 12. Oktober Versöhnungsfest.

Dr. Karl Bernhardt hat sich als prakt. Zahnarzt in Nastätten in der Rheinstr. 32 niedergelassen.

Nach der Katastrophe von Oppau

  1. Der durch die Explosion 100 m große Erdtrichter.
  2. Straße von Oppau
  3. Zerstörte Häuser von Oppau

Hier geht es zu den digitalisierten Ausgaben Z1921